Natürlich gut schlafen - Die richtigen Pflanzen fürs Schlafzimmer

Schlafzimmer-Pflanzen
21. Juni 2022
2691

Schlafzimmer-Pflanzen bieten nicht nur einen optischen Mehrwert, sondern auch Vorteile für das Raumklima im Schlaf. Das Bett ist gemütlich, Kissen und Decke sind kuschelig – doch trotzdem liegt man wach, wälzt sich hin und her und der Schlaf will nicht kommen? Der Grund dafür ist oft schlechte, stickige Luft und CO2-Mangel im Schlafzimmer. Dies ist eine häufige Ursache für schlaflose Nächte. Doch genau hier können Schlafzimmer-Pflanzen helfen. Warum das so ist und welche Pflanze sich gut für das Schlafzimmer eignet, erfährst du im Folgenden.

Schlafzimmer-Pflanzen: grüne Luftreiniger im Schlafzimmer

Geeignete Schlafzimmer-Pflanzen steigern die Luftqualität im Zimmer und damit auch auf die Schlafqualität in der Nacht. Es hilft immer, vor dem Schlaf einmal ordentlich das Zimmer durchzulüften, damit nochmal viel Sauerstoff hereinkommt. Um aber ein beständig gutes, frisches Raumklima zu erhalten, welches guten Schlaf fördert, empfiehlt es sich, ausgewählte Pflanzen ins Schlafzimmer zu stellen. Eine Zimmerpflanze zieht nämlich Schadstoffe aus der Luft und reinigt sie dadurch.

Zimmerpflanzen sind wahre Superhelden, was das Reinigen und Filtern der (Schlaf-)Luft angeht. Sie verdunsten Feuchtigkeit, senken also die Luftfeuchtigkeit, und filtern Schadstoffe aus der Luft, die sich im Raum befindet. Es gibt sogar Pflanzen, die nachts Sauerstoff produzieren, wodurch ein besserer Schlaf gefördert wird.

Zudem ist eine Pflanze im Zimmer auch sehr dekorativ, sieht schön aus und schafft eine angenehme Raumatmosphäre. Besonders in einem kleinen und eher dunklen Raum setzen Schlafzimmer-Pflanzen wohltuende Akzente – also ideal für dein Schlafzimmer oder ein anderes Zimmer mit wenig Licht. Achte hier darauf eine Pflanze zu wählen, die nicht so viel Licht braucht. Besonders eine Schatten-Pflanze bietet sich hier an.

Welche Pflanzen dürfen nicht ins Schlafzimmer?

Viele kennen den Mythos, dass Pflanzen lieber nicht im Schlafzimmer stehen sollten, weil sie nachts in unserem Schlaf Sauerstoff aufnehmen, der dem Menschen dann fehlt. Aber die Befürchtung, dass deine Schlafzimmer-Pflanzen dir im Schlaf die Luft und den Sauerstoff „wegatmen“, ist unbegründet. Denn Pflanzen nehmen nur eine geringe Menge Sauerstoff auf. Ein, zwei Zimmerpflanzen können also bedenkenlos im Schlafzimmer einziehen und sind gar gesund für ein gutes Raumklima.

Achte aber darauf, dass du keine zu stark duftenden Pflanzen für das Schlafzimmer wählst. Eine stark duftende Pflanze kann nämlich Kopfschmerzen auslösen und dadurch deine Nachtruhe stören. Deswegen solltest du auf die meisten blühenden Pflanzen in deinem Zimmer verzichten.

Wichtig für das Raumklima ist zudem die richtige Pflege: Giesse deine Schlafzimmer-Pflanzen nicht zu sehr und vermeide Staunässe. So hältst du das Risiko von Schimmel in der Erde und Fäulnis in der Pflanze gering und verhinderst, dass schädliche Stoffe deinen Schlaf stören.

Unsere Top 5 Schlafzimmer-Pflanzen

Wer sich einen Hauch Natürlichkeit und Lebendigkeit im Schlafzimmer wünscht, kann mit ein oder zwei Zimmerpflanzen die gewünschte Wirkung erzielen. Auf der Fensterbank oder auf einer Kommode fügen sich die Schlafzimmer-Pflanzen gut in die Einrichtung ein und beleben den Raum. Wir setzen vor allem auf die folgenden fünf Zimmerpflanzen für guten Schlaf:

Pflanzentipp Nr. 1: Bogenhanf

BogenhanfDie Pflanze Bogenhanf wird auch als Schwiegermutterzunge bezeichnet und ist eine der meistempfohlenen Schlafzimmer-Pflanzen. In der Nacht gibt diese robuste Zimmerpflanze CO2 über die Blätter ab und befreit die Luft von üblichen Haushaltsgiften. Somit bietet diese Pflanze optimale Bedingungen für erholsamen und gesunden Schlaf. Optisch überzeugt der Bogenhanf als Pflanze durch seine grünen, teils gelben Blätter, die in die Höhe wachsen. In einem bodenstehenden Topf oder auf einem kleinen Hocker macht sich diese Pflanze zum Beispiel hervorragend als Schlafzimmer-Accessoire. Dank seiner Robustheit ist der Bogenhanf eine ideale Beginner-Pflanze und für alle geeignet, die (bisher) keinen grünen Daumen haben.

Pflanzentipp Nr. 2: Einblatt

Ebenfalls eine beliebte Wahl als Schlafzimmer-Pflanze ist das Einblatt, denn es bevorzugt einen schattigen Platz. Das oft abgedunkelte Schlafzimmer, mit wenig natürlichem Licht, ist also für diese Pflanze kein Problem. Das Einblatt trägt zu einem angenehmen Raumklima bei und wirkt trockener Luft in deinem Schlaf entgegen. Auch im Winter ist diese Pflanze also eine tolle Bereicherung für das Schlafzimmer und unterstützt einen guten Schlaf! Mit seinen dunkelgrünen Blättern und den weissen Blüten sorgt das Einblatt als Pflanze in deinem Zimmer zudem für eine frische Optik. Das Einblatt ist auch eine blühende Pflanze, die deine Nase im Schlaf nicht unangenehm belästigt, da die Pflanze mit ihren Blüten neutral riecht.

Schlafzimmer-Pflanze Aloe VeraPflanzentipp Nr. 3: Aloe Vera

Bei Aloe Vera denkst du vielleicht zuerst an Produkte zur Körperpflege, statt an eine Pflanze für gesunden Schlaf. Dabei eignet sich die Aloe Vera-Pflanze auch als grüner Eyecatcher im Schlafzimmer! Diese pflegeleichte Pflanze gibt nachts Sauerstoff ab und sorgt dafür, dass auch in deinem Schlaf eine gute Luftqualität vorhanden ist. Die Pflanze, die hierzulande als Zimmerpflanze genutzt wird, braucht keine grosse Aufmerksamkeit und eignet sich daher gut als Schlafzimmer-Pflanze, auch wenn du in der Pflanzen-Pflege eher unerfahren bist.

Pflanzentipp Nr. 4: Grünlilie

Auch die Grünlilie ist eine sehr gute Zimmerpflanze für gesunden Schlaf. Diese Pflanze filtert in der Nacht schädliche Stoffe aus der Luft und produziert am Tag wertvollen Sauerstoff in deinem Zimmer. Eine Grünlilie hat längliche, schmale Blätter und bildet schnell kleine Ableger. Somit entsteht ganz schnell eine zweite Pflanze für das Schlafzimmer oder für einen anderen Raum. Einfach den Ableger im Wasser Wurzeln schlagen lassen und dann ab in einen kleinen Topf mit Erde. Schon reinigt noch eine Zimmerpflanze dein Zimmer für noch besseren Schlaf.

Pflanzentipp Nr. 5: Efeutute

Eine weitere geeignete Schlafzimmer-Pflanze ist die Efeutute. Diese Efeu-Pflanze ist eine beliebte Zimmerpflanze, denn sie wächst schnell. Die Efeutute ist eine Rankpflanze: Wenn die Pflanze nicht nach oben wachsen kann, dann bilden sich lange „Arme“, die nach unten hängen. Du kannst sie daher auf einem Regal platzieren oder als Blumenampel von der Decke hängen lassen. Die Efeutute ist als Pflanze pflegeleicht und benötigt nicht viel Wasser. Außerdem steigern diese Zimmerpflanzen deine Schlaf-Qualität, indem sie schädliche Stoffe aus der Luft ziehen und Sauerstoff abgeben.

Fazit

Schlafzimmer-Pflanzen sind ideale Schlaf-Begleiter in deinem Raum. Eine Pflanze im Schlafzimmer reinigt die Luft und gibt Sauerstoff ab, sodass ein besseres Raumklima zustande kommt. Wichtig ist die richtige Pflege der Zimmerpflanzen, damit sich kein Schimmel und somit schädliche Sporen und Stoffe in der Luft bilden. Unsere Tipps für die Top 5 Schlafzimmer-Pflanzen sind pflegeleicht und bieten dir Tag und Nacht einen schönen Anblick im Schlafzimmer – auch wenn du keinen grünen Daumen hast. Ob Aloe Vera, Efeu oder eine andere Pflanze, eins ist gewiss: eine Pflanze im Zimmer sieht nicht nur gut aus, sondern unterstützt auch noch einen gesunden Schlaf!

Bildnachweise:

Jessica Lewis / pexels.com
Daria Shevtsova / pexels.com
Severin Candrian / unsplash.com
Jude Smart / unsplash.com

Tags: gut schlafen, Gute Nacht, Gestaltung Schlafzimmer, schlafsysteme
Kategorien: Schlafzimmer