Schlummertrunk-Rezepte für noch mehr Entspannung

Schlummertrunk
17. Juni 2021
868

Zu welchem Schlummertrunk greifst du vor dem Zubettgehen, wenn du zur Ruhe kommen willst? Das richtige Getränk kann dir dabei helfen, wunderbar zu entspannen und dich auf die Nachtruhe einzustimmen. Ob es dabei ein Schuss Alkohol sein darf oder nicht, entscheidest du selbst. Bei unseren genussvollen Rezepten für Gross und Klein ist für jeden Geschmack etwas dabei. Integriere deinen liebsten Schlummertrunk in deine Abendroutine und erlebe Tiefenentspannung für Körper und Seele.

Darum lieben wir einen leckeren Schlummertrunk

Ein Schlummertrunk für einen entspannten Abend: Wenn wir nach einem anstrengenden Tag nach Hause kommen, wünschen wir uns nur noch Ruhe und Entspannung. Wir schlüpfen beispielsweise in bequeme Kleidung, kuscheln uns in eine Decke ein und machen es uns auf dem Sofa gemütlich. Da fehlt nur noch eines: das richtige Getränk! Mit Schlummertrunk bezeichnet man ein meist alkoholisches Getränk, das vor dem Schlafengehen getrunken wird und einem das Einschlafen erleichtern sollen. Ein besonders beliebter sowie bekannter Schlummertrunk ist beispielsweise ein Glas Rotwein am Abend. Vielen Menschen bietet der Genuss von ein bisschen Wein in den Abendstunden die Möglichkeit, in einen gemütlichen Dämmerzustand zu fallen. Gerade Rotwein steht im Ruf, bei der Entspannung zu helfen und für tieferen Schlaf zu sorgen. Doch für besonders sensible Menschen kann seine leicht animierende Wirkung womöglich zu stark sein. Das Schöne an einem Schlummertrunk ist jedoch, dass du ihn an deine Bedürfnisse und deinen Geschmack anpassen kannst, sodass für jeden etwas dabei ist. Auch mit nicht-alkoholischen Getränken lässt sich der Tag gelungen abschliessen. Wir stellen dir unsere leckersten Rezepte vor, die Körper und Geist dabei helfen, zur Ruhe zu kommen und tiefe Entspannung zu geniessen.

Ein entschleunigender Schlummertrunk, um den Tag zu reflektieren

Warum eine heisse Tasse Tee der ideale Schlummertrunk ist? Allein die Temperatur des Getränks zwingt uns dazu, es mit Ruhe und Bedacht in kleinen Schlucken zu geniessen. Dabei können wir die Ereignisse des Tages Revue passieren lassen und haben Zeit, unsere Gefühle zu ordnen. Diese Art von Entschleunigung lässt uns unsere Sorgen und negativen Gedanken vergessen und sorgt für tiefe Entspannung. Für unser Schlummertrunk-Rezept haben wir uns vom indischen Nationalgetränk Chai-Tee inspirieren lassen. Dieser Gewürztee ist besonders wohltuend und all die wunderbaren Aromen kommen noch besser zur Geltung, wenn man ihn selbst zubereitet, anstatt zu einer Fertigmischung zu greifen. Chai-TeeGewürzmischung für Chai-Tee Zutaten für 4 Tassen

  • 1 TL schwarzer Tee (entkoffeiniert)
  • 1 Zimtstange
  • 1 Stückchen frischer Ingwer
  • 3 Kapseln Kardamom
  • 3 Gewürznelken
  • 5 Pfefferkörner
  • 3 ganze Sternanis
  • 500 ml Wasser
  • 250 ml Milch oder Pflanzendrink (Sojamilch, Mandelmilch, Kokosmilch etc.)
  • Süssungsmittel je nach Geschmack (Honig, Kokosblütenzucker etc.)

  Zubereitung Zunächst den Ingwer schälen und grob hacken, dann alle Gewürze in einer elektrischen Kaffeemühle zermahlen (alternativ kannst du sie auch in einem Mörser zerstossen oder einen kleinen Mixer benutzen). Danach das Wasser zum Kochen bringen, die Gewürzmischung hineingeben und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Anschliessend den Schwarztee hinzufügen und noch einmal kurz aufkochen lassen. Über einem Sieb in die Teetasse deiner Wahl giessen, bis diese zu ¾ gefüllt ist. Den Rest mit Milch aufgiessen und optional den Tee süssen.

Ein Schlummertrunk für die Kleinen

Auch Kinder profitieren von der entspannenden Wirkung eines heissen Getränks am Abend. Ein wahrer Klassiker ist etwa ein Glas warme Milch mit Honig, das du vielleicht noch aus deiner eigenen Kindheit als Einschlafhilfe kennst. Unser Schlummertrunk mit Banane und Zimt muss sich daneben aber keineswegs verstecken und hilft vielleicht sogar noch besser gegen Schlaflosigkeit. Denn das süsse Obst enthält reichlich Tryptophan, eine essenzielle Aminosäure, die für ihren positiven Effekt auf schlaffördernde Neurotransmitter bekannt ist. Auch Zimt ist ein heilendes Gewürz, das den Blutzuckerspiegel senkt und den Blutfluss anregt. Das macht Banane und Zimt zum perfekten Duo, um Schlafstörungen vorzubeugen. BananenmilchBananenmilch mit Zimt Zutaten für 4 Tassen

  • 1 Banane
  • ½ TL Zimt
  • 500 ml Wasser
  • 500 ml Milch oder Pflanzendrink (Sojamilch, Mandelmilch, Kokosmilch etc.)

Zubereitung Zunächst die Banane mit einer Gabel fein zerdrücken. Dann zusammen mit Milch, Wasser und Zimt in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen lassen, bis sich die Banane gut mit den Flüssigkeiten verbindet. 2 Minuten ziehen lassen und den Schlummertrunk lauwarm servieren.

Ein fruchtiger Schlummertrunk zum Entspannen

Du liebst einen Schlummertrunk, der dir ein Gefühl von Leichtigkeit gibt? In unserem Rezept für einen Gute-Nacht-Punsch sorgt Orangensaft für eine fruchtig-frische Note und ein Schuss Weinbrand für das besondere Extra. Gemeinsam kannst du es dir mit deinem Partner auf dem Bett gemütlich machen und bei einer Tasse Punsch den Tag gelassen ausklingen lassen. Orangen-Hagebutten-Punsch zum Einschlafen PunschZutaten für 4 Tassen

  • 1 l Orangensaft
  • 3 Beutel Hagebuttentee
  • Schuss Weinbrand
  • Süssungsmittel je nach Geschmack (Honig, Kokosblütenzucker etc.)

Zubereitung Den Orangensaft in einem Topf erhitzen und die Teebeutel etwa 15 Minuten darin ziehen lassen. Anschliessend Teebeutel entfernen, Mischung in eine Kanne füllen und mit einem Schuss Weinbrand verfeinern. Süssungsmittel der Wahl hinzufügen und warm geniessen.

Mit welchem Schlummertrunk in der Hand möchtest du in Zukunft den Tag abschliessen? Wir wünschen dir viel Spass beim Nachkochen unserer Rezepte!

 

Bildnachweise:

Lisa / pexels.com
Louis Hansel / unsplash.com
Paulina H. / unsplash.com

Tags: Gesund schlafen, Ruhig schlafen, Schlummertrunk, besser einschlafen
Kategorien: Gute Nacht