Die Bedeutung unserer Träume

Träume Bedeutung
18. November 2021
973

Die Bedeutung unserer Träume ist ein spannendes Thema, das die Menschheit schon immer fasziniert. Schliesslich träumen wir jede Nacht, auch wenn wir uns morgens oft nicht mehr an unsere Träume erinnern können. Es ist schwer vorstellbar, dass unser Träumen ganz ohne Grund geschehen soll. Und tatsächlich sind sich die meisten Wissenschaftler heute einig, dass Träume wichtig für unser Wohlbefinden sind. Hier erfahrt ihr, warum unser Geist nachts auf Reisen geht und wie ihr eure Träume mithilfe ihrer Bedeutung als Ratgeber für euer Leben nutzen könnt.

Warum träumen wir?

“You may say I'm a dreamer, but I'm not the only one.” Dass wir alle Träumer sind, wusste schon John Lennon. Schwieriger fällt jedoch die Antwort darauf aus, welche Bedeutung unsere Träume nun für unser Leben haben. Warum genau träumen wir überhaupt? Zwar ist bekannt, dass der Mensch während der REM-Phase träumt, die Forschung auf diesem Gebiet gestaltet sich jedoch schwierig – nicht zuletzt deshalb, weil Wissenschaftler nicht in der Lage sind, Träume direkt mitzuerleben. Dennoch ist klar, dass unser Träumen nicht einfach willkürlich geschieht, sondern gleich mehrere Funktionen erfüllt. So hilft uns der nächtliche Ausflug ins Land der Träume unter anderem dabei, bei guter geistiger und körperlicher Gesundheit zu bleiben und unseren Alltag zu optimieren.

Welche Bedeutung haben Träume für unser Wohlbefinden?

Träume werden von manchen als eine Art Müllabfuhr für unser Gehirn gesehen, richtiger wäre allerdings die Bezeichnung Mülltrennung. Denn nicht alles, was wir in unseren Träumen sehen, ist unwichtiger Abfall. Träumen hilft unserem Gehirn dabei, Wichtiges von Unwichtigem zu trennen und ist daher essenziell für unsere mentale Hygiene. Durch das Durchleben von Phantasien, Ängsten oder belastenden Ereignissen unserer Vergangenheit werden im Traum ausserdem unbewusst viele Prozesse zur Konfliktverarbeitung angeregt. Die Bedeutung schöner Träume hingegen ist für unser Erinnerungsvermögen besonders faszinierend. Denn wenn unser Gehirn im Schlaf entspannen kann, lernen wir schneller und behalten mehr im Gedächtnis. Nicht nur unsere grauen Zellen, sondern auch unser Körper profitiert von der Zeit, die wir mit Träumen verbringen. Wenn wir uns während des Schlafzyklus im REM-Schlaf befinden, wird das Immunsystem durch die Ausschüttung von Wachstumshormonen gestärkt und unsere Zellen können sich regenerieren. Träume sind also extrem wichtig für unser seelisches und körperliches Wohlbefinden. Aber wir träumen nicht nur nachts, sondern manchmal auch tagsüber. Mehr zur Bedeutung von Tagträumen und warum diese sich ebenfalls positiv auf euer Wohlbefinden auswirken können, erfahrt ihr in unserem Artikel über die Kunst des Träumens.

Die Bedeutung von Träumen für unseren Alltag

Auch wenn Träume mit fantastischem Inhalt uns häufig besonders beeindrucken, handelt ein Grossteil unserer Träume von den Ereignissen des Tages. Wenn wir uns also im Traum mit unseren Freunden streiten oder im Meeting mit den Kollegen nicht den Mund aufbekommen, mag das zwar zunächst etwas banal erscheinen, doch solltet ihr die Bedeutung solcher Träume für euren Alltag nicht unterschätzen. Denn ein solcher Traum weist euch nicht nur auf Schwierigkeiten in zwischenmenschlichen Beziehungen oder Herausforderungen im Job hin, sondern hilft euch dabei, diese Erfahrungen zu bewerten und eure Eindrücke zu verarbeiten. Spüre deinen Gefühlen im Traum nach und überlege, ob sich der Traum auf reale Situationen übertragen lässt. So kannst du nicht nur deinen Sorgen auf den Grund gehen, sondern vielleicht auch schneller eine Lösung finden.

Fliegen, fallen, rennen: Traumdeutung und beliebte Schlüsselmotive

Wenn du dir unsicher bist, wie du deine Träume deuten kannst, dann bist du nicht alleine. Träume sind so individuell wie deine Persönlichkeit, weshalb eine allgemeine Traumdeutung gar nicht so einfach ist. Bei der Traumdeutung geht es nicht darum, den kompletten Traum zu entschlüsseln. Anstelle einer vollständigen Interpretation ist das Ziel, gewisse Schlüsselelemente zu identifizieren und diesen eine Bedeutung zuzuschreiben. Hast du das zentrale Traumsymbol in deinem Traum identifiziert, kannst du dich in einem nächsten Schritt auf die Details konzentrieren. Ob es sich dabei um Nebenfiguren handelt oder eine bestimmte Farbe, die dominiert, als Teil des Puzzles können diese auf den ersten Blick unwichtigen Elemente die Traumdeutung erleichtern. Zuletzt solltest du bedenken, dass du deinen Traum immer im Hinblick auf dein reales Leben interpretieren solltest. Die Symbole und deren Bedeutung können daher von Person zu Person variieren. Wer beispielsweise als Bergsteiger aktiv ist, empfindet einen Traum, in dem er oder sie auf dem höchsten Gipfel der Welt steht, wahrscheinlich als tolles Erlebnis. Jemand mit Höhenangst hingegen wird diesen Traum als Albtraum wahrnehmen. Einigen Traumsymbolen, die häufig auftreten, wird aber im Allgemeinen eine bestimmte Bedeutung zugeschrieben, die sich auf die meisten Menschen übertragen lässt:

Fliegen

Traum vom Fliegen Wie ein Vogel durch die Lüfte schweben – ist das nicht eine schöne Vorstellung? Wer vom Fliegen träumt, sehnt sich im Alltag möglicherweise nach mehr Freiheit. Wenn du häufig vom Fliegen träumst, solltest du überlegen, ob du dich im Alltag eingeengt fühlst, sei es räumlich oder emotional. Oder wünschst du dir vielleicht einen besseren Überblick, wie man ihn aus der Luft hat? Der Traum vom Fliegen kann darauf hindeuten, dass du bei einer Entscheidung unentschlossen bist und du dir mehr Überblick helfen würde.

Wasser

In der Deutung von Träumen kann Wasser für unterschiedliche Emotionen stehen. Ob es sich um eine positive oder negative Interpretation handelt, hängt ganz von der Szene des Traums ab.

Treibst du beispielsweise alleine in einem kleinen Boot auf dem riesigen Ozean, kann das auf ein Gefühl der Einsamkeit hindeuten. Möglicherweise fühlst du dich von den Menschen in deinem Umfeld alleine gelassen.

Das Schwimmen in klarem Wasser wiederum kann auf Ausgeglichenheit und Zufriedenheit hinweisen. Schwimmst du im Traum in trübem Wasser, geht die Deutung eher in Richtung Angst. Vielleicht steht dir eine Prüfung bevor oder eine Entscheidung, deren Folgen dir unklar erscheinen?

Fallen

Anders als das Gefühl des Fliegens ist das Fallen im Traum selten angenehm – oft wacht man davon sogar auf. In der Traumdeutung wird der Sturz aus grosser Höhe als Traumsymbol dafür ausgelegt, dass du Angst vor einem Kontrollverlust hast. Befindest du dich aktuell in einer Lebenssituation, die du nicht beeinflussen kannst, oder steht eine Veränderung bevor, die du nicht ganz kontrollieren kannst? Dann äussert sich das möglicherweise durch deinen Traum vom Fallen. Sollte dieser Traum immer wiederkehren und dich regelmässig aus dem Schlaf reissen, solltest du dem Auslöser auf den Grund gehen, damit du bald wieder ruhig schlafen kannst. Traum vom Fallen

Auf der Flucht

Vielleicht bist du im Traum auch schon einmal vor einem bekannten oder unbekannten Verfolger davongelaufen. Die Bedeutung so eines Traums hängt ganz davon ab, vor dem du auf der Flucht warst. Ein Monster, der Chef, die Schwiegermutter… eine Situation aus dem Privatleben kann ebenso ein Auslöser sein wie eine Abgabefrist auf der Arbeit. Meist ist emotionaler Stress der Hintergrund dafür, dass wir im Traum vor jemandem weglaufen. Je häufiger dich der Traum plagt, desto eher solltest du den genauen Auslöser ergründen.

So könnt ihr euch besser an eure Träume erinnern

Einen vorhandenen Traum nicht deuten zu können, ist die eine Sache, doch manche Leute haben ein ganz anderes Problem: Sie können sich allgemein nur schwer an ihre Träume erinnern und deren Bedeutung zu entschlüsseln, scheint daher unmöglich. Wenn dies auch auf dich zutrifft, dann helfen einige Tricks dabei, dich besser an den Inhalt deiner Träume zu erinnern. Lege dir auf dem Nachttisch ein Traumtagebuch bereit und nimm dir nach dem Aufwachen 5 Minuten Zeit, die Dinge zu fixieren, die du im REM-Schlaf gesehen hast. Nimmst du hierbei deine liebste Schlafposition ein und hältst deine Augen geschlossen, steigert das dein Erinnerungsvermögen nachweislich.

Traumtagebuch
 
Neben einem Traumtagebuch kann dir auch eine feste Schlafroutine dabei helfen, den verborgenen Botschaften auf die Schliche zu kommen, die sich hinter deinen Träumen verbergen. Dein Körper liebt Regelmässigkeit und wenn die natürlichen Schlafphasen in der Nacht ungehindert ablaufen können, ist auch deine Chance grösser, die im Traum gesehenen Bilder zu behalten. Extra-Tipp: Vermeide am Abend Alkohol, Zigaretten und ein schweres Abendessen, da diese Faktoren den Ablauf der Schlafphasen stören können.

Warum besserer Schlaf beim Träumen hilft

Unserer Schlafqualität kommt ebenfalls eine entscheidende Bedeutung für unsere Träume zu. Wusstest du beispielsweise, dass besserer Schlaf die Wahrscheinlichkeit steigert, dass du dich im Wachzustand an deine Träume erinnern kannst? Dies liegt daran, dass bei längerem, erholsamem Schlaf die Anzahl der REM-Phasen steigt, in der wir besonders intensiv träumen. Das Verbessern deines Schlafkomforts kann dich deshalb dabei unterstützen, der Bedeutung deiner Träume auf den Grund zu gehen. Achte auf eine qualitativ hochwertige Matratze und einen erstklassigen Lattenrost, die dir ein optimales Liegegefühl bieten. Mit unserer versa excellence beispielsweise sorgst du für eine besonders behagliche Schlafumgebung dank Taschenfederkern und stützendem Gomtex®. So steht herrlichen Träumen nichts mehr im Weg!

Bildnachweise:

Johannes Plenio / unsplash.com
Isaac Sloman / unsplash.com
Xavier Gladson / pexels.com
Vlada Karpovich / pexels.com

Tags: Traumdeutung, Träume, Träume Bedeutung
Kategorien: Gute Nacht